张家界市 高雄县 固安县 米脂县 高陵县 阳原县 许昌县 嘉鱼县 西林县 南漳县 周宁县 客服 定西市 拉萨市 蕉岭县 涡阳县 蜘蛛池

CHINAHOY

HOME

HOME

Grüne Landwirtschaft mit sozialem Engagement – Eine Rückkehrerin wird zur erfolgreichen Bio-Unternehmerin

Erst ein Auslandsstudium in Kanada und dann Hühner züchten? Das klang für das Umfeld der jungen Chinesin Zhou Jing zun?chst nach einer verrückten Idee. Heute ist die 26-J?hrige erfolgreiche Jungunternehmerin und verkauft Biofleisch im ganzen Land. Ganz nebenbei hat sie mit ihrem Unternehmen noch zahlreiche Haushalte ihrer Heimatregion aus der Armut befreit. Die Erfolgsgeschichte einer jungen Gründerin.

Umweltschutz: Jiangxi wird Vorzeigeprovinz in Sachen grüne Entwicklung

Auf dem jüngsten, 19. Parteitag unterstrich Chinas Parteiführung erneut die Wichtigkeit des Umweltschutzes. Schon vor drei Jahren, im Januar 2015, trat Chinas revidiertes Umweltschutzgesetz in Kraft. Ein Vorreiter in Sachen grüne Entwicklung ist die Provinz Jiangxi im Südosten des Landes. Hier wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Erfolge mit Vorbildcharakter erzielt.

40 Jahre Reform und ?ffnung: Worin liegt Chinas Schlüssel zum Erfolg?

Ende 1976 war China ein überwiegend landwirtschaftlich gepr?gtes Land, dessen Bev?lkerung gr??tenteils in Armut lebte. Heute ist die Volksrepublik zu einer der erfolgreichsten Wirtschaftsnationen der Welt aufgestiegen. Wie ist China diese Glanztat innerhalb von nur rund vier Jahrzehnten gelungen? Eine tiefgreifende Analyse von Gastautor Hu Biliang.

China als Chance oder Bedrohung? – Ein Kommentar zur Chinaberichterstattung in westlichen Medien

Zheng Ruolin arbeitete lange als Frankreich-Korrespondent für die chinesische Tageszeitung Wenhui in Paris. Bis heute verfolgt der chinesische Journalist die ?ffentlichen Debatten Frankreichs in Bezug auf China genau. Ihre Logik h?lt er oft für nur schwer nachvollziehbar, wie er am Beispiel der jüngsten ?Butterkrise“ in Frankreich erkl?rt.

  • ?China gibt unserem Land eine Entwicklungsperspektive“ – Ein Exklusivinterview mit Shaukat Aziz, dem ehemaligen Premierminister Pakistans
  • Weitreichende Freiheit und zunehmender Wohlstand – 40 Jahre Reform- und ?ffnungspolitik in China
  • Ein irrtümliches historisches Verst?ndnis – Kommentar zum Vergleich des heutigen Chinas mit dem wilhelminischen Kaiserreich
  • Chinesischer Botschafter:Wir werden unsere Innovationspartnerschaft upgraden
  • ?Die Seidenstra?en-Initiative bietet Europa viele Chancen“ – Ein Interview mit dem langj?hrigen Schweizer China-Kenner Dr. Thomas Wagner
  • Chinesisch-amerikanische Beziehungen: Kommunikation und Zusammenarbeit als Kern
  • Der Sino-German Ecopark Qingdao – Ein deutsch-chinesisches Erfolgsmodell

    Unmittelbar vor dem offiziellen Baubeginn 2013 gab es vor Ort noch wenig Anlass für Optimismus. Auf dem Plangel?nde, einer grünen Wiese mit ein paar D?rfern, auf dem der Sino-German Ecopark entstehen sollte, stand damals nur eine Holzhütte als vorl?ufiges Bürogeb?ude. Heute, rund fünf Jahre sp?ter, ist hier ein Kooperationsprojekt mit Vorbildcharakter entstanden, dass vor allem die Zusammenarbeit in Sachen Umweltschutz und Sport beflügelt.

    Wenn das Zuhause in der Ferne liegt – Meine Familiengeschichte in den vergangenen 40 Jahren

    Als vor 40 Jahren die Reform- und ?ffnungspolitik eingeführt wurde, war China noch ein v?llig anderes Land. Anhand seiner eigenen Familiengeschichte zeichnet unsere Gastautorin Lu Zhu die Zeit zwischen den 1970er Jahren bis heute nach. Eine Zeitreise durch vier bewegte Jahrzehnte.

    Modell mit Zukunft? – Nanchang errichtet Pilotkomplex für nachhaltiges urbanes Leben

    Umweltschutz ist nicht nur eine Gewissens- sondern auch eine Geld- und Bequemlichkeitsfrage. Umweltsch?den, dicke Luft und hohe Müllberge werden oft solange in Kauf genommen, bis sie sich mit Wucht in unserem unmittelbaren Alltag bemerkbar machen. Dabei bedarf es gerade in urbanen Ballungsr?umen neuer nachhaltiger Konzepte. In der südostchinesischen Provinz Jiangxi ist ein innovativer Wohnkomplex entstanden, der zum Vorbild für umweltfreundliche Stadtentwicklung werden k?nnte.

    Das chinesische Frühlingsfest – Ein Exportschlager

    Am 16. Januar startet China offiziell ins Jahr des Hundes. Dann hei?t es wieder Drachent?nze und Feuerwerk, rote Lampions und Geldumschl?ge. Doch auch in anderen Teilen der Welt gibt es heute zahlreiche kulturelle Events rund um das Frühlingsfest. Was macht die Faszination des traditionellen chinesischen Festes aus?

    Erz?hlen 2.0 – Der Boom der Audio-Sharing-Portale im Reich der Mitte

    Der Mensch ist ein erz?hlendes Tier und das mündliche Erz?hlen brachte uns einst wohl viele evolution?re Vorteile. Doch ist Geschichtenerz?hlen heute noch zeitgem?? – in Zeiten von Multimedia, Internet und Smartphone? In China beweist ein neuer Trend gerade eindrucksvoll, dass die Menschen auch im Jahr 2018 noch gerne zuh?ren.

    Leopold Leeb – Wie ein Professor aus ?sterreich den Chinesen Latein n?herbringt

    Sollten auch Chinesen Latein lernen? Auf jeden Fall, findet der ?sterreicher Leopold Leeb. Der Philologe, Philosoph, Sinologe und übersetzer lehrt seit 22 Jahren an der Renmin-Universit?t in Beijing nicht nur Latein, sondern auch Altgriechisch und Hebr?isch. Klassische Sprachen h?lt der 50-J?hrige für einen unentbehrlichen Schlüssel, um die Denkweise des Westens zu verstehen und die interkulturelle Kompetenz zu schulen. Und das Interesse wachse. Wir haben Leeb in seiner Wahlheimat Beijing getroffen.

    Anyang - Die ?lteste kaiserliche Hauptstadt Chinas

    Manch ausl?ndischem Touristen dürfte die Stadt Anyang im Norden der Provinz Henan kein Begriff sein. Dabei ist sie eine Wiege der chinesischen Kultur und durchaus eine Reise wert. Anyang ist die ?lteste kaiserliche Hauptstadt Chinas. In den Ruinen der Shang-Zeit, die hier ausgegraben wurden, entdeckten Arch?ologen nicht nur Bronzegef??e, sondern auch früheste Spuren der chinesischen Schrift.

    Lianyungang – Chinas ?Silicon Valley“ der Pharmaindustrie

    Produkte ?Made in China“ finden sich heute fast überall auf der Welt in den Verkaufsregalen. Pharmazeutika und medizinische Produkte aus dem Reich der Mitte aber werden noch immer kaum ins Ausland exportiert. Das k?nnte sich bald ?ndern. Eine Schlüsselrolle bei der Internationalisierung chinesischer Pharma-Unternehmen soll die südostchinesische Kleinstadt Lianyungang spielen.

    Die TCM geht in die Welt

    Wenn die herk?mmliche Medizin keinen Rat mehr wei?, hilft nicht selten die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM. So wie im Falle von Ursula Wolf, die sich nach langem Leidensweg in die TCM-Klinik Bad K?tzting begab und dort Hilfe fand. Mit ihren ganzheitlichen Heilmethoden wird die fern?stliche Lehre in Deutschland zunehmend anerkannt.

    TCM-Gebirge Luofushan – Hype um Medizin-Nobelpreis bringt neue Entwicklungschancen

    Anfang Oktober 2015 stand fest, dass die 84-j?hrige Chinesin Tu Youyou den Nobelpreis für Medizin erh?lt. Die Nachricht hat die Traditionelle Chinesische Medizin als solches auf die Bühne der Welt?ffentlichkeit gehievt. Ein geschichtstr?chtiger Ort, der davon besonders profitiert, ist das Luofushan-Gebirge in der Provinz Guangdong. Denn hier liegen die Ursprünge der Auszeichnung für Tu Youyou.

    Nachwort

    In der Gegenwart erlebt die tibetische Literatur eine beispiellose Blüte. Im vorliegenden Buch k?nnen nur wenige, repr?sentative Werke vorgestellt und kommentiert werden. Und natürlich geht es vor allem um von tibetischen Schriftstellern geschaffene Werke.

    Das Verh?ltnis von guter Regierungsführung und Demokratie – Ein Kommentar zu Zhang Weiweis ?chinesischem Modell“

    Sollte die Unterscheidung zwischen ?Obrigkeitsstaat“ und ?Demokratie“ als Ma?stab zur Beurteilung von Staaten dienen? Der chinesische Wissenschaftler Zhang Weiwei pl?diert stattdessen für eine Unterscheidung von Staaten mit ?guter“ oder ?schlechter Regierungsführung“. Zheng Ruolin diskutiert in ihrem Gastbeitrag für ?China heute“ Zhangs ?chinesisches Modell“, das jüngst in China genauso wie im Ausland eine Kontroverse angesto?en hat.

    Aus maritimer Sicht: Die chinesisch-deutsche Vergangenheit Qingdaos

    Es sei für ihn sehr wichtig, dass man auch in China sein Werk kennenlerne, betonte er in unserem Gespr?ch. Vielleicht k?nne es ja auch chinesischen Lesern viel Neues und Interessantes über die Geschichte der chinesisch-deutschen Beziehungen vermitteln. Das w?re in seinen Augen eine ganz wesentliche Bereicherung und erfüllende Abrundung seines Lebenswerkes. Ich wünsche es ihm von ganzem Herzen.

    Bilderserien

    Niedliche Panda-Babys in Sichuan

    LINKS

    合作伙伴: 怀安县 永昌县 罗平县 吴桥县 连山 兴义市 青阳县 雷州市 南漳县 灵丘县 红原县 湖州市 吴川市 蕉岭县 尉犁县 河西区 左权县